Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen #2020

Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen By Susanne Garsoffky Der tiefe Riss Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen Eines der letzten gesellschaftlichen TabusUnser Sozialsystem benachteiligt Eltern weil wir zwar Kinder brauchen um es zu finanzieren Kinder gro zu ziehen aber kaum honoriert wird Arbeitgeber bevorz
  • Title: Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen
  • Author: Susanne Garsoffky
  • ISBN: 3570553353
  • Page: 408
  • Format:
  • Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen By Susanne Garsoffky Eines der letzten gesellschaftlichen TabusUnser Sozialsystem benachteiligt Eltern, weil wir zwar Kinder brauchen, um es zu finanzieren, Kinder gro zu ziehen aber kaum honoriert wird Arbeitgeber bevorzugen Kinderlose, dadurch ist Kinderlosigkeit gerade f r gut ausgebildete M nner und Frauen ein attraktives Lebensmodell geworden Kinderlose wiederum zahlen in den meisten Unternehmen mit berstunden f r die fehlgeschlagene Vereinbarkeitspolitik der vergangenen Jahre.So entsteht ein tiefer gesellschaftlicher Riss Um ihn zu berbr cken, brauchen wir ein gerechtes, v llig umgestaltetes Sozialsystem weg vom Generationenvertrag und ein Umdenken in den Unternehmen.
    Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen By Susanne Garsoffky
    • READ AUDIOBOOK ↠ Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen - by Susanne Garsoffky
      408 Susanne Garsoffky
    • thumbnail Title: READ AUDIOBOOK ↠ Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen - by Susanne Garsoffky
      Posted by:Susanne Garsoffky
      Published :2020-04-16T12:43:51+00:00

    About "Susanne Garsoffky"

    1. Susanne Garsoffky

      Susanne Garsoffky Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen book, this is one of the most wanted Susanne Garsoffky author readers around the world.

    252 thoughts on “Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen”

    1. Care Arbeiten , also Erziehung von Kindern, Pflege, Haushalt, werden in unserer Gesellschaft weder anerkannt noch entsprechend gew rdigt Eine ganze Gesellschaft baut darauf, dass vorrangig Frauen diese Aufgaben ohne Bezahlung, oftmals noch neben einem Teilzeit oder Vollzeitjob bernehmen Die beiden Autorinnen gehen diesem Thema in ihrem Buch nach Sie sehen eine Ungerechtigkeit darin, dass die Familienpolitik alles unternimmt, Frauen in den Arbeitsmarkt zu bringen, sich aber nur wenig fragt, wer s [...]


    2. Ich habe vom Verlag ein Rezensionsexemplar bekommen Die Autoren sind zwei Journalistinnen, die selber um die 50 Jahre alt sind Sie haben sich ber zehn Jahre intensiv mit der Thematik besch ftigt das Buch wimmelt denn auch von Hinweisen aus Studien und Ratgebern ebenso wie auch Foren und Zeitungsartikeln Die Autorinnen bezeichnen sich selbst als beruflich erfolgreich und haben selbst Kinder.Das LeseerlebnisDie journalistische Sprache macht das Erfassen fl ssig, auch wenn ich mir punktuell mehr B [...]


    3. Bis ich ca 50 Prozent des Buches rezipiert hatte, dachte ich noch Was haben denn die kritischen Rezensent innen Das Buch ist doch gar nicht so kinderlosenkritisch Bis es dann bei 51 Prozent schlagartig losging mit dem Gedisse der Kinderlosen Gruselig.Wenigstens gut geschrieben und au erhalb ihrer subjektiv gepr gten, an Animosit t grenzenden Meinung gegen ber Kinderlosen ausgiebig recherchiert, da die Autorinnen ja auch Journalistinnen sind Leider haben die beiden noch nicht begriffen, dass sich [...]


    4. Das Buch hat viele gute Ans tze und legt den Finger in die Wunde unseres Sozialstaates Meine Empfehlung Unbedingt kaufen, auch verschenken liest sich gut und macht kl ger Besonders gut gef llt mir an dem Buch, dass Kinderlosigkeit nicht nur auf Frauen beschr nkt wird, und dass auch die M nner in den Blick genommen werden Und dass es sehr genau erkl rt, dass weder Teilzeitarbeit noch die viel gelobte Vereinbarkeit von Familie und Beruf uns alle erl sen werden, weil die Vereinbarkeit in vielen Fir [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *